Pause nach Zakopane

Ein richtig cooles Wochenende liegt hinter mir. Erst der zweite Platz am Samstag mit dem Team und dann noch der zweite Platz am Sonntag im Einzel hinter meinem „Zimmer-Buddy“ Kraftl – und das vor einem sensationellen Publikum!! Es freut einen riesig zu sehen, dass wir als Team ganz vorne mitspringen können und ich mit meinen Sprüngen meinen Teil dazu beitragen kann. Außerdem inzwischen bereits zum fünften Mal auf dem Podium in dieser Saison. So kann es weiter gehen! 😉

Bevor es bei mir weitergeht, werde ich aber am kommende Wochenende eine kurze Wettkampfpause machen und die Bewerbe in Japan auslassen. Natürlich würden ich gerne in Sapporo mitmachen und die Leute dort hätten sich auch ein Antreten aller Topspringer verdient. Ich war aber zuletzt gesundheitlich leicht angeschlagen und somit ist die Pause eine reine Vernunftentscheidung. Eigentlich war schon beim ersten Blick auf den heurigen Weltcupkalender klar, dass man den nicht voll durchziehen kann. Obwohl ich irgendwie gespannt bin, ob das jemand probiert und wie das dann am Ende ausgeht. In der Zwischenzeit steht etwas Erholung und Training daheim an.

In gut einer Woche, in Oslo, werde ich dann wieder mit dabei sein und darauf freue ich mich auch schon sehr!

Bis dahin,
euer Michi