Österreichischer Meisterschaft, Zypern und die Sommervorbereitung ->CHECK

Gerade noch haben wir uns über den anstehenden Sommer Grand Prix gefreut, auf das „Wettkämpfen“ mit und gegen die Skisprungkollegen, haben auf den Heim Sommer Grand Prix in Hinzenbach hin gefiebert und uns dann auf die ÖM und auf die Teamregeneration in Zypern mehr als gefreut. Jetzt, ein paar Wochen – gefühlt ein paar Tage – später, ist alles bereits vorbei und die neue Saison steht quasi schon vor der Tür.

Es war eine gute Vorbereitung für mich in den letzten Wochen und Monaten. Ich habe meinen Körper soweit sehr gut im Griff, mein Rücken macht mir bis jetzt keine Probleme und ich fühle mich fit. Die vergangenen Trainingskurse mit dem Team haben einmal mehr sehr viel Spaß gemacht und wir sind als Team gut zusammengerückt und die Stimmung in der Mannschaft ist cool.

Mit der österreichischen Meisterschaft auf der Normalschanze in Tschagguns stand dann ein erster mannschaftsinterner Vergleich unter Wettkampfbedingungen am Plan. Mit zwei recht soliden Sprüngen, bei nicht ganz so einfachen Verhältnissen auf der Eisspur, ist es mir gelungen meinen Staatsmeistertitel vom letzten Jahr zu verteidigen, was mich natürlich nach wie vor sehr freut. Auf der Großschanze gab es heuer aufgrund von starkem Wind leider kein Springen.

Somit war unser nächstes Ziel, nach zwei Trainingstagen in Rif, Zypern zur alljährlichen Teamregeneration. Ein wenig Sonne tanken bei einem Mix aus Krafttraining und Regeneration bei knapp 30 Grad taugt dem ganzen Team jedes Jahr wieder aufs Neue und ein paar Sonnenstrahlen vor dem Weltcupstart können uns auch nicht schaden 😉

Frisch „gebräunt“ ging es dann direkt mit der JumpandReach family mit Fliege und Anzug zur Lotterien/Sporthilfe – Gala nach Wien. Für uns geht es jetzt weiter mit zwei Trainingskursen in Innsbruck und dann sind es nur noch wenige Tage bis zum Weltcupstart in Wisla.

Danke euch schon im Voraus fürs Daumendrücken in der heurigen Saison,
schönen Start in den Winter,

euer Michi.