Kulm – es war mir eine Ehre!

Was für spektakuläre Tage am Kulm! Die Fans, die Schanze, die Flüge. Als Hobbypilot bin ich auf den Skiflugschanzen unheimlich gern unterwegs und versuche dabei auch jeden weiten Flug ein Stück weit zu genießen.

Leider hat es im Einzelbewerb nicht für ganz vorne gereicht, da ich im zweiten Durchgang sehr schwere Bedingungen hatte und eine Topweite nicht möglich war. Dennoch bin ich insgesamt sehr zufrieden, da mir am zweiten Tag nochmal ein sensationeller Sprung auf 228m gelungen ist und ich damit noch einmal einige Plätze gutmachen konnte.

Richtig gut lief es dann aber im Teambewerb. Nicht nur für mich persönlich, mit zwei super Sprüngen über 200m, sondern dass wir gemeinsam als Team die Bronzemedaille gewinnen durften, die uns so vermutlich kaum jemand zugetraut hatte. Dazu als Schlussspringer oben sitzen. Einfach genial!! 🙂

Danke dabei an all die Fans die den Kulm wieder zu einem sehr speziellen Ereignis gemacht haben. Mit eurer Unterstützung tragt ihr uns einfach noch ein paar Meter weiter!

Nicht vergessen bei all der Freude möchte ich aber Luki Müller, der am Kulm schlimm gestürzt ist. Luki, wir wünschen dir alles Gute!! Bleib stark!

Nach ein paar Tagen daheim, geht es am Wochenende bereits in Zakopane, Polen weiter. Auch eine richtig coole Weltcupstation, auf die ich mich schon freue.

Machts gut,

euer Michi