Abschluss Engelberg

Liebe Freunde,

anstrengende Wochen liegen hinter uns Springern! Und anstrengende Wochen liegen vor uns. Engelberg war nochmal richtig cool bevor es mit der Vierschanzentournee weiter geht. Nach meinen großen Rückenproblemen der letzten Wochen, war es einfach sensationell in Engelberg meinen vierten Weltcupsieg zu feiern! Außerdem konnten wir an beiden Tagen ein richtig geiles Teamergebnis erreichen!

Jetzt heißt es aber erst mal stille Nacht, heilige Nacht. Ich freu mich sehr auf ein paar ruhige und entspannende Tage daheim bei der Familie. Dazu gutes Essen. So kann man dann mit vollen Akkus in die Tournee starten.

An Weihnachten ist auch mal Zeit Danke zu sagen, allen Leuten, die immer hart daran arbeiten, dass ich bzw. wir im Team super aufgestellt sind und der Familie, die immer den nötigen Rückhalt gibt. Dankeschön!!

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest!
Wir sehen uns bei der Tournee!

Schanze Frei – Springer kommt!!

Eine neue Weltcupsaison hat begonnen. Nach den ersten Schneesprüngen im norwegischen Lillehammer, stand mit dem Springen in Ruka (Finnland) das Weltcupopening ins Haus. Ich bin immer gerne in Finnland, mir liegen die Schanzen und ich mag die Atmosphäre dort. Die ersten beiden Bewerbe liefen zwar noch nicht optimal, aber mit Platz 10 und 11 war ich dennoch nicht unzufrieden.

Bei der zweiten Station in diesem Winter in Klingenthal, stand als erstes ein Teamspringen am Programm. Gemeinsam mit Krafti, Kofi und Fetti an meiner Seite belegten wir ganz knapp hinter Deutschland Platz Nummer 3! Dieses Podest spiegelt auch unseren Mannschaftsgeist und guten Zusammenhalt, der im Team herrscht, wieder.

Leider konnte ich am nächsten Tag – auf Grund von kleinen Problemen – nicht an meine Leistungen anknüpfen und konnte mich deshalb leider nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Jetzt heißt es in Ruhe weiterarbeiten und dann schauen wir, was beim nächsten Weltcupspringen drinnen ist.

Nächster Halt ist dann Lillehammer!

Bis dahin liebe Grüße,
Euer Michi